Grundsteinlegung

Grundsteinlegung 1170 658 Dorka Humbach-Batizi

Die Schreib­fe­der­hö­fe haben mit der Grund­stein­le­gung am 25. Okto­ber 2019 eine fei­er­li­che Etap­pe auf dem Weg zur Fer­tig­stel­lung genom­men. Bei strah­len­der Son­ne leg­ten die bei­den HAMBURG TEAM Geschäfts­füh­rer Peter Jor­zick und Chris­toph Klei­ner gemein­sam mit den Archi­tek­ten Annet­te Axt­helm und Hen­ner Rol­vi­en mit sach­kun­di­ger Unter­stüt­zung des Poliers Oli­ver Scheel sym­bo­lisch den ers­ten Stein für zwei Neu­bau­ten in Nach­bar­schaft zur his­to­ri­schen Schreib­fe­der­fa­brik.

Bis vor­aus­sicht­lich 2021 ent­ste­hen an der Weser­stra­ße 104 Eigen­tums­woh­nun­gen. Hin­zu kom­men 112 Miet­woh­nun­gen sowie Ein­zel­han­dels­flä­chen an der Box­ha­ge­ner Stra­ße. Die alte und zugleich neue Mit­te des Quar­tiers bil­det das Back­stein­ge­bäu­de der ehe­ma­li­gen Schreib­fe­der­fa­brik. Dort ist eine leben­di­ge Gemein­schaft aus gewerb­li­chen Mie­tern mit einer Mischung von Krea­tiv­wirt­schaft bis Yoga­stu­dio behei­ma­tet. Die 1895 erbau­te und heu­te unter Ensem­ble­schutz ste­hen­de Schreib­fe­der­fa­brik selbst wird teil­wei­se auf­ge­stockt und um einen Büro­neu­bau ergänzt. Dadurch wird die ursprüng­li­che Gesamt­form des Gebäu­des aus der Zeit vor dem Krieg wie­der her­ge­stellt.