Endlich Zeit für: Ein Musikinstrument erlernen

Endlich Zeit für: Ein Musikinstrument erlernen 5664 3766 Hennig

5 Musikschulen im Umkreis

Wenn die eige­nen vier Wän­de erst bezo­gen und voll­stän­dig ein­ge­rich­tet sind, kann die pri­va­te Wunsch­lis­te mit den The­men her­vor­ge­holt wer­den, die man schon immer mal ange­hen woll­te. Wie wäre es jetzt ein Musik­in­stru­ment zu erler­nen? Im Umkreis der Schreib­fe­der­hö­fe gibt es eine span­nen­de Aus­wahl an Musik­schu­len für groß und klein und jedem Musik­ge­schmack.

 

1. Die Schlag­zeug­schu­le von Dimo Wendt

Der erfah­re­ne Musi­ker und Musik­päd­ago­ge Dimo Wendt liebt das Schlag­zeug und möch­te die­se Lei­den­schaft mit jedem tei­len der Inter­es­se dar­an hat. Sei­nen Unter­richt baut er indi­vi­du­ell und gemein­sam mit sei­nen Schü­lern auf. Neben den Basics aus Theo­rie und Pra­xis lehrt Wendt auch die Arm- und Bein­ko­or­di­na­ti­on und schult die Aus­bil­dung des Gehörs.

Adres­se: Schlei­er­ma­cher­stra­ße 7, 10961 Ber­lin (ca. 1 km | 12 Min zu Fuß)
Home­page: http://dimo-wendt.de/index.html
Prei­se: Ein­zel­un­ter­richt 45 Min – ab 30 € (Pro­be­stun­de kos­ten­los)

 

2. Jam School

Hier erlernt man sein Wunsch­in­stru­ment bei krea­ti­ver Atmo­sphä­re in den Musik­pro­be­räu­men von noi­sy rooms. An einem Stand­ort, wo Bands Geschich­te schrei­ben, kön­nen Musik­be­geis­ter­te Gitar­ren-, Kla­vier-, Schlag­zeug- und Gesangs­un­ter­richt im Ver­trag, als Pre­paid oder Ein­zel­un­ter­richt buchen. Das Team an Musik­leh­rern bringt vie­le und breit auf­ge­stell­te Erfah­run­gen mit. Wer sich in dem Bereich viel vor­ge­nom­men hat, wird hier schein­bar bes­tens unter­stützt.

Adres­se: War­schau­er Stra­ße 70, 10243 Ber­lin (ca. 1,3 km | 4 Min mit dem Rad)
Home­page: https://www.jam-school.de/

 

3. Holz & Blech

Wie der Name schon ver­rät, wer­den hier Holz- und Blech­in­stru­men­te wie z.B. Block­flö­te, Kla­ri­net­te, Saxo­phon u.ä. unter­rich­tet. Wel­ches Instru­ment soll es denn sein? Die Instru­men­te kön­nen vor Ort in aller Aus­gie­big­keit pro­biert wer­den. Wer Inter­es­se am gemein­sa­men Musi­zie­ren hat, kann ohne Zusatz­kos­ten in einem der Orches­ter mit­spie­len. Die vier Musik­leh­rer sind selbst Musi­ker oder Musik­päd­ago­gen.

Adres­se: Elsen­stra­ße 108, 12435 Ber­lin (ca. 1,7 km | 6 Min mit dem Rad)
Home­page: http://holzundblech-blaeserschule.de/
Prei­se: Ein­zel­un­ter­richt 45 Min – 88 € monat­lich (Pro­be­stun­de kos­ten­los)

 

4. Trom­mel­schu­le Beat-Eta­ge

Wie der Name schon ver­rät, wer­den hier Holz- und Blech­in­stru­men­te wie z.B. Block­flö­te, Kla­ri­net­te, Saxo­phon u.ä. unter­rich­tet. Wel­ches Instru­ment ist wohl das rich­ti­ge? Die Instru­men­te kön­nen vor Ort in aller Aus­gie­big­keit pro­biert wer­den. Wer Inter­es­se am gemein­sa­men Musi­zie­ren hat, kann ohne Zusatz­kos­ten in einem der Orches­ter mit­spie­len. Die vier Musik­leh­rer sind selbst Musi­ker oder Musik­päd­ago­gen.

Adres­se: Bou­ché­stra­ße 75, 12435 Ber­lin (ca. 1,3 km | 16 Min zu Fuß)
Home­page: http://holzundblech-blaeserschule.de/
Prei­se: Ein­zel­un­ter­richt 45 Min – 88 € monat­lich (Pro­be­stun­de kos­ten­los)

 

5. taka­di­mi

Wer auf der Suche nach einem eher außer­ge­wöhn­li­chen Instru­ment ist, wird bei taka­di­mi sicher fün­dig. Die Platt­form ver­mit­telt freie Musik­leh­rer, die das gewünsch­te Instru­ment bei sich zu Hau­se, in Pro­be­räu­men oder direkt beim Schü­ler unter­rich­ten. Zur Aus­wahl ste­hen bei­spiels­wei­se die Mbi­ra (Dau­men­kla­vier), ein Instru­ment aus Afri­ka oder die Gus­li aus Russ­land, auf der rus­si­sche Volks­lie­der beglei­tet wer­den. Auch elek­tro­ni­sche Instru­men­te gehö­ren zum Port­fo­lio. Mit einem Looper Pedal grün­det man sei­ne ganz eige­ne Ein-Mann-Band.

Home­page: https://takadimi.com/de

 

Hin­weis: Anga­ben sind von 02.04.2019 und ohne Gewähr.
Bild-Urhe­ber: Mar­co Verch / Ori­gi­nal: Bild  /  Lizenz: Attri­bu­ti­on 2.0 Gene­ric (CC BY 2.0)